Neubau Bürgerbegegnungshaus Wasserburg

Neubau Bürgerbegegnungshaus Wasserburg

 

Arbeitsgemeinschaft

Beate Meßmer und Britta Aumüller

 

Städtebau

Der Neubau des Bürgerbegegnungshauses (BBH) befindet sich in direkter Nachbarschaft zur Sumserhalle und zum Aquamarin. In derselben Gebäudeflucht liegt das eingeschossige Eingangsgebäude des Freibads. Als verbindendes Element des Gebäudeensembles dient ein ausladendes Dach, das teils als Dachterrasse, teils als überdachter Eingangsbereich ins Aquamarin dient und in der Verlängerung an das Vordach der Sumserhalle anschließt. Die Anordnung der neuen Baukörper gewährt bereits von der Straße kommend Ausblicke auf den Bodensee und die angrenzende Parklandschaft.

 

Gebäude

Die Erschließung erfolgt von Nordwesten über einen neuen Eingangsplatz. Von hier gelangt man zum einen auf das Gelände des Aquamarins, zum anderen in das Foyer des Bürgerbegegnungshauses. An das Foyer grenzen die Räume für die Kinderbetreuung, die Proberäume des Musikvereins, sowie der Multifunktionsraum für die Jugend und die Bildungswerkstätten an. Die Wasserwacht wird zusätzlich vom Gelände des Aquamarins erschlossen.

Im Obergeschoss befindet sich ein großer Veranstaltungssaal. Dieser kann durch eine mobile Trennwand unterteilt werden, somit wird eine größtmögliche Flexibilität in der Nutzung ermöglicht. Dem Bürgersaal ist eine Dachterrasse vorgelagert, von der aus man einen schönen Blick auf den Bodensee genießt.

Im Eingangsgebäude des Aquamarins sind die Kasse, ein Kiosk, sowie ein Lager untergebracht. Der Kiosk kann zudem vom Fahrradweg aus erreicht werden.

 

Materialität

Das Erdgeschoss zeigt sich, angepasst an die Sumserhalle, als Massivbau teilweise in Sichtbetonoptik. Das Obergeschoss ist als Holzbau und mit einer Kastendecke angedacht, um Stützenfreiheit und damit Flexibilität in der Raumaufteilung zu erhalten. Die Holzbauweise ermöglicht zudem eine schnelle Montage und verkürzt dadurch die Bauzeit.

Ebenso wird das Eingangsgebäude Aquamarin in Holzbauweise ausgeführt. Die Flachdächer erhalten aus ökologischen Gründen eine extensive Dachbegrünung, diese sorgt zudem für eine aktive Kühlung der darunterliegenden Räume.

Der neugegliederte Umkleidebereich erhält Kabinen in verschiedenen fröhlichen Farben.

 

Die Haustechnik wird von der bestehenden Anlage der Sumserhalle aus versorgt. Die Übergabestation befindet sich im Bereich der Toiletten-Anlage des Aquamarins, sowie im Versorgungsschacht hinter dem Aufzug. Der Multifunktionsraum und der Bürgersaal erhält zusätzlich eine Lüftungsanlage.

BBH OG